Du bist hier
Startseite > Schlagzeilen > Der wahre Grund: Darum stöhnen Frauen beim Sex!

Der wahre Grund: Darum stöhnen Frauen beim Sex!

Wenn Frauen beim Sex stöhnen deuten das fast alle Männer als Kompliment, schließlich ist das ein Ausdruck von Lust – denken zumindest viele. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn hinter den Lauten steckt ein tief verwurzeltes Phänomen…

KOPULATIONSLAUTE

Bitte was? Ja, ihr lest richtig! Das Stöhnen einer Frau beim Sex ist nicht als Lust, sondern häufig sogar als Frust zu deuten. Einer großen Studie aus Großbritannien zufolge nutzen 87 Prozent aller Frauen die Stöhn-Laute vordergründig, um das männliche Selbstbewusstsein zu fördern. Für 66 Prozent dienen die Laute dabei sogar dazu, den Mann schneller „kommen zu lassen“ um den Sex zu beenden. Als Gründe dafür werden unter anderem Schmerzen, Langeweile, Zeitdruck oder Müdigkeit genannt.

JEDE VIERTE

„Während des Vorspiels kommen viele Frauen selbst zum Höhepunkt. Jedoch geben viele an, parallel zum Höhepunkt des Mannes, also seiner Ejakulation, laut zu stöhnen“ so die Wissenschaftler in ihrer Studie. Sobald die Frau merke, dass ein Orgasmus heute einfach nicht drin sei, schmeiße sie sich folglich ins Zeug, damit er schneller fertig wird. Und einen Orgasmus absichtlich vortäuschen ist anscheinend an der Tagesordnung: Jede vierte Frau flunkert regelmäßig, um ihren Partner glücklich zu machen!

LIEBER STILL

Eigentlich gilt: Je stiller sie wird, desto heftiger ist ihr Höhepunkt! Die Teilnehmerinnen der Studie gaben an, den Moment größter Lust am liebsten schweigend zu genießen. Na dann, Frohes Schaffen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Top